Kontakt Sind Sie interessiert an unseren Dienstleistungen? Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie ein Gesprächstermin oder mailen Sie uns!
mail:
oder
0 60 63 / 95 196-0
Serviceabteilung
TKS Sicherheit GmbH

Raumschießanlage

...nicht das Schießen erlernen, sondern die Beherrschung einer Situation, um einem Schusswechsel mit möglichen Konsequenzen aus dem Wege zu gehen

 

Raumschießanlage Raumschießanlage Ansicht 2

 

Die Raumschießanlage (Schießkino) steht auch anderen Institutionen oder einzelnen Personen zur Verfügung. Die Raumschießanlage ist 26m lang und 5m breit und hat zwei Bahnen. Der Regieraum ist separat getrennt von der Schießbahn. Vom Regieraum aus wird die Anlage durch vollelektronische Steuerungssysteme bedient. Das Schießspektrum umfasst die PDV 211 das Interaktive Schießen, Standard, Duell, Swat 1-3 Videoschulungsprogramme der deutschen und der amerikanischen Polizei, (es können auch eigene Videos eingespielt werden), fotografisches Schießen, schießen mittels Lasertechnik bei körperlichem Kontakt, Combat- Range, Fact, Hunting, Skeet Shooting und sonstige Videosequenzen. Die Anlage ist mit elektronischem Gehörschutz ausgestattet. Festes Equipment ist vorhanden. Trainingszeiten können vereinbart werden, aber auch kurzfristig flexibel gehandhabt werden. Das Schießtraining wird über ein Zeiterfassungssystem geregelt, das auch als Schießnachweis anerkannt ist.

Ziel des regelmäßigen Schießtrainings ist der taktische richtige Einsatz von Faustfeuerwaffen in Notwehrsituationen. Besonders trifft dies auf Personen zu, die dienstlich oder privat berechtigt sind eine Waffe zu führen. Unsere Mitarbeiter trainieren regelmäßig den Umgang mit der Schusswaffe zum Führen in der Öffentlichkeit. Die Grundlagen für einen Waffenträger ergeben sich aus dem WaffG für Notwehr, Notstand, Waffenrecht, Waffentechnik und Waffenumgang. Die Trainingsprogramme enthalten unter anderem die, die Auswahl der richtigen Waffen-, Trage- und Munitionskombination für den privaten und behördlichen Waffenträger - Geschosswirkungen, Berücksichtigung einer eventuellen Umfeldgefährdung beim Schusswaffeneinsatz - Alternativen zum Schusswaffeneinsatz - Sicheres Ziehen der Waffe aus der verdeckten Trageweise ( z. Bsp. KFZ, beengte Platzverhältnisse, etc.) - Reaktionsschießen - Taktisch richtiger Einsatz der Schusswaffe, Rollenspiele - Grundanschlagsarten (Gezielt und Instinktiv) - Gezieltes und instinktives Schießen auf feststehende oder bewegliche Ziele aus verschiedenen starren und beweglichen Distanzen. Wir bieten auch Schulungsprogramme, Fortbildungskurse und Waffensachkundelehrgänge mit anschließender behördlicher Prüfung an.

Der Zweck des Verteidigungsschießens muss vor Beginn eines Trainings nachgewiesen werden.

Weitere Informationen?

Rückanwort erwünscht?